Mitmachbuch-Artikelbild

Abstrakte Spaßmaschine in Bilderbuchform: Tullets „Mitmachbuch“

Mit ein paar bunten Punkten zaubert Künstler Hervé Tullet eine geniale interaktive Welt aufs Papier. Eins unserer Lieblingsbücher, geeignet für Wichte ab etwa zwei Jahren.

Mitmachbuch - CoverKonzept

„Drücke auf den gelben Kreis und blättere die Seite um“ steht auf der erste Seite unter einem einzelnen gelben Kreis. Blättert man um, sind es plötzlich zwei Punkte und auf der nächsten Seite sind es drei. Während das Kind die Kreise drückt, reibt und anpustet, in die Hände klatscht oder das Buch schüttelt, ordnen sich diese Punkte zu immer neuen geometrischen Mustern.

Die bunten Punkte und wir

Wir drei waren sofort begeistert von Hervé Tullets „Mitmachbuch“. Die Idee ist einfach und gleichzeitig sehr wirkungsvoll. Das Buch steckt voller witziger, überraschender Ideen und die Texte sind schön geschrieben und sprechen die Leser immer wieder direkt an. Bei uns fliegen die Seiten nur so dahin, weil unser Wicht immer ganz schnell gucken muss, was passiert, wenn sie den „Anweisungen“ folgt. (Natürlich „passieren“ die Dinge streng genommen auch, wenn man einfach nur umblättert, aber auf den Trichter ist das Kind zum Glück noch nicht gekommen.) Das Mitmachbuch macht nicht nur ganz großen Spaß, es ermutigt auch, spielerisch und bis zu einem gewissen Maß respektlos mit dem Buch umzugehen. Deshalb ist es auch ein Hit bei Kindern, die sonst nicht so viel Lust auf Bilderbücher haben.

Also?

Ein tolles Buch. Mit ein bisschen Hilfe haben auch Zweijährige, die schon gut mit Papier umgehen können, großen Spaß an den bunten Punkten. Besonders schön an der Sache: Die kreativen Ideen in Tullets Mitmach-Buch werden auch nach vielen, vielen Durchgängen nicht langweilig.
Auf der Verlagsseite kann man ein bisschen ins Buch hineinschmökern
Infos:
Hervé Tullet: Das Mitmachbuch
Hardcover (kein Pappbilderbuch), 64 Seiten
Verlag: Velbert Kinderbuch
ISBN: 978-3- 8411-0016- 0

Kommentar verfassen